Chronische Herzinsuffizienz

Mehr Sicherheit bei chronischer Herzschwäche

Das Programm bedeutet für Sie

Leiden Sie unter einer chronischen Herzschwäche, können Sie am Programm „Chronische Herzinsuffizienz“ teilnehmen und die Kontrolle auf Ihren eigenen Wunsch jederzeit bei Bedarf nutzen. Wir informieren Ihren Arzt regelmäßig über Ihren Gesundheitszustand, beraten Sie in Abstimmung mit Ihrem Arzt zur Medikamentengabe und helfen im Notfall.

Ihre Vorteile

  • Vermeidung von Krankenhausaufenthalten und Doppeluntersuchungen
  • Vermeidung von Folgeschäden und Reduktion der Risikofaktoren
  • Sicherheit in Ihrer häuslichen Umgebung
  • Ihr behandelnder Arzt bleibt Ihr vertrauter Ansprechpartner
  • Betreuung durch fachärztliche Kompetenz rund um die Uhr
  • Ihre Daten werden streng vertraulich behandelt, verschlüsselt und verwahrt

Programmziele

Verbesserte Versorgung mit der Erkrankung Herzinsuffizienz und das Gewinnen an Sicherheit, ohne auf Ihr häusliches Umfeld verzichten zu müssen.

Das Programm  „Chronische Herzinsuffizienz“  bietet Ihnen eine zeitnahe, begleitende Betreuung durch qualifizierte Ärzte und medizinisches Fachpersonal. Das Programm wird in enger Zusammenarbeit mit Ihrem Arzt vor Ort umgesetzt.

Ihre Diagnose

Haben Sie eine chronische Herzschwäche, können folgende Zeichen auftreten: Luftnot, Müdigkeit und Flüssigkeitsansammlungen. Um Wassereinlagerungen zu vermeiden, wird eine tägliche Gewichtskontrolle empfohlen. Wassereinlagerungen können bei Herzschwäche zum plötzlichen Herztod führen. Um einen sicheren Umgang mit Ihrer Erkrankung zu bekommen, raten wir Ihnen zu einer dauerhaften Kontrolle und Überwachung Ihrer Herzfunktion. Hier hilft Ihnen das WZAT weiter.

Ihre Ausstattung

Sie bekommen von uns eine Waage, ggf. ein Blutdruckmessgerät und ein EKG-Gerät zur Verfügung gestellt. Telefonisch oder vor Ort erläutern wir Ihnen den Umgang mit diesen Geräten. Eine Schwerpunktpraxis in Ihrer Nähe steht außerdem zur persönlichen Anleitung zur Verfügung.

Der Ablauf

Im ersten Schritt sollten Sie Ihrem behandelnden Arzt mitteilen, dass Sie am Programm „Chronische Herzinsuffizienz“ teilnehmen möchten. Das WZAT wird mit Ihrem Arzt Kontakt aufnehmen und sich nach der Zusage der Krankenkasse  mit Ihnen in Verbindung setzen, um das weitere Vorgehen mit Ihnen abzustimmen.

Sie erfahren, wie Sie Ihre wichtigen Gesundheitsdaten (Gewicht, Blutdruck und EKG) auf einfache Weise selbst ermitteln und an uns senden können. Nach gesicherter Übermittlung der Daten gehen diese in der elektronischen Fallakte des WZAT ein und liegen zur Ansicht vor. Im Falle von Auffälligkeiten können die Ärzte im WZAT sofort reagieren. Bei Beschwerden können Sie sich jederzeit Rat einholen. Die Therapie erfolgt in engem Austausch mit Ihrem behandelnden Arzt.

Im Notfall

Die Ärzte des WZAT können im Notfall durch die 24-stündige telemedizinische Betreuung sofort aktiv werden:

  • bei Bedarf einen patientennahen Rettungswagen alarmieren oder
  • Sie therapeutisch beraten.